Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Aruba Network Design Aufbau

Seminarinhalte

Was lernen Sie in unserem Training Aruba Network Design Aufbau?

  • Bewertung: Beginnen Sie mit einer Bewertung der aktuellen Netzwerkinfrastruktur und der spezifischen Anforderungen des Unternehmens. Verstehen Sie die Geschäftsziele, Verkehrsmuster und Wachstumsprognosen.
  • Design-Ziele: Definieren Sie die Ziele des Netzwerkdesigns klar und deutlich. Dazu können die Verbesserung der Leistung, die Erhöhung der Sicherheit, die Optimierung der Skalierbarkeit oder die Unterstützung neuer Technologien gehören.
  • Topologie-Entwurf: Erstellen Sie eine Netzwerktopologie, die das physische und logische Layout der Netzwerkkomponenten, wie Router, Switches, Zugangspunkte und Firewalls, umreißt. Berücksichtigen Sie dabei Faktoren wie Redundanz und Fehlertoleranz.
  • IP-Adressierung und Subnetting: Planen Sie das IP-Adressierungsschema für das Netzwerk, einschließlich Subnetting und IP-Zuweisung für Geräte und Subnetze.
  • Routing und Switching: Bestimmen Sie die Routing-Protokolle, Switching-Technologien und VLAN-Konfigurationen, die zur Erfüllung der Entwurfsziele erforderlich sind. Berücksichtigen Sie Faktoren wie die Zusammenfassung von Routen und QoS (Quality of Service).
  • Sicherheitsdesign: Implementieren Sie Sicherheitsmaßnahmen wie Firewalls, Intrusion Detection/Prevention-Systeme, Zugriffskontrollrichtlinien und Verschlüsselung, um das Netzwerk zu schützen.
  • Drahtloser Entwurf: Wenn die drahtlose Vernetzung Teil des Entwurfs ist, planen Sie die Platzierung der Zugangspunkte, die Kanalzuweisung und Sicherheitsprotokolle wie WPA3.
  • Hohe Verfügbarkeit und Redundanz: Stellen Sie sicher, dass das Netzwerkdesign Mechanismen für Hochverfügbarkeit und Redundanz enthält, z. B. HSRP/VRRP für Routing-Redundanz oder Link-Aggregation für Lastausgleich.
  • Verkehrstechnik: Optimieren Sie die Netzwerkleistung durch Techniken wie Traffic Shaping, Lastausgleich und Quality of Service (QoS)-Richtlinien.
  • Überwachung und Verwaltung: Legen Sie fest, wie die Netzwerküberwachung und -verwaltung implementiert werden soll. Erwägen Sie den Einsatz von Tools wie SNMP, Syslog und Netzwerkmanagementsystemen.
  • Dokumentation: Erstellen Sie eine detaillierte Dokumentation des Netzwerkdesigns, einschließlich Netzwerkdiagrammen, Konfigurationsdateien und einer umfassenden Bestandsaufnahme der Netzwerkgeräte.
  • Testen und Validieren: Testen Sie das Netzwerkdesign vor der Implementierung gründlich in einer Laborumgebung, um etwaige Probleme oder Engpässe zu erkennen und zu beheben.
  • Implementierung: Implementieren Sie das Netzwerkdesign in einer Produktionsumgebung, wobei Sie bewährte Verfahren anwenden und die Unterbrechung des laufenden Betriebs so gering wie möglich halten.
  • Schulung: Schulung von Netzwerkadministratoren und Mitarbeitern, die für die Verwaltung und Wartung des Netzwerks zuständig sind.
  • Überprüfung nach der Implementierung: Führen Sie eine Überprüfung nach der Implementierung durch, um sicherzustellen, dass das Netzwerk wie erwartet funktioniert und die Planungsziele erfüllt.
  • Laufende Wartung: Kontinuierliche Überwachung und Wartung des Netzwerks, um Probleme zu beheben, Aktualisierungen durchzuführen und notwendige Anpassungen vorzunehmen, wenn sich die Anforderungen der Organisation ändern.
  • Skalieren und Optimieren: Regelmäßige Überprüfung des Netzwerkdesigns, um dem Wachstum und den sich entwickelnden technologischen Anforderungen Rechnung zu tragen. Optimieren Sie bei Bedarf die Netzwerkleistung und -sicherheit.
  • Planung der Wiederherstellung im Katastrophenfall: Entwicklung eines Disaster-Recovery-Plans für den Fall von Netzwerkausfällen und Datenverlusten.
  • Aktualisierung der Dokumentation: Halten Sie die Netzwerkdokumentation mit allen Änderungen, die während des Lebenszyklus des Netzwerks vorgenommen werden, auf dem neuesten Stand.
  • Feedback-Schleife: Richten Sie eine Feedback-Schleife ein, um Beiträge von Benutzern und Interessengruppen zu sammeln und so eine kontinuierliche Verbesserung des Netzwerkdesigns zu ermöglichen.

Diese Liste ist nicht vollständig und es gibt noch viele weitere Themen, die in einem Seminar für Aruba Network Design Aufbau behandelt werden können, abhängig von den spezifischen Bedürfnissen und Anforderungen der Teilnehmer.

Inhalte im Detail

Inhalte im Detail für das Training Aruba Network Design Aufbau

Entwürfe von

  • Wohnheimzimmer
  • Outdoor-Stadion
  • Krankenhaus
  • Standortdienstleistungen
  • Fernzugriff (SD-WAN, VIA, IAP-VPN und RAP)
  • POS-Terminals, Barcodescanner, PCI-Anforderungen
  • Fehlerbehebung bei Netzwerkdesigns
  • Probe-ACDX-Prüfung

Geschulte Softwareversion

Grundsätzlich wird immer die letzte vom Hersteller freigegebene Version geschult.

https://www.arubanetworks.com/resource/mobile-first-campus-for-large-networks-design-and-deployment-guide/

Zielgruppe

An wen richtet sich das Seminar?

Die Schulung "Aruba Network Design Aufbau" richtet sich in der Regel an Personen, die mit der Konzeption, Implementierung und Verwaltung von Aruba-Netzwerklösungen betraut sind. Diese Schulung richtet sich an IT-Fachleute und Netzwerktechniker, die mit Aruba-Netzwerkausrüstung arbeiten und Fachkenntnisse im Bereich Netzwerkdesign erwerben möchten. Hier sind einige der Berufsgruppen, die von einem solchen Seminar profitieren könnten:

Netzwerkarchitekten: Netzwerkarchitekten, die für die Entwicklung komplexer Netzwerklösungen verantwortlich sind und wissen müssen, wie sie Aruba-Technologien effektiv nutzen können.

Netzwerkingenieure: Netzwerkingenieure, die sich auf Aruba-Netzwerke spezialisieren und ihr Wissen über Netzwerkdesign, einschließlich Routing, Switching, Sicherheit und Wireless-Komponenten, vertiefen möchten.

Systemintegratoren: Fachleute, die für Systemintegrationsunternehmen arbeiten, die planen, Aruba-Lösungen für ihre Kunden zu implementieren, und die sicherstellen müssen, dass ihre Entwürfe mit bewährten Verfahren übereinstimmen.

IT-Leiter: IT-Manager, die Netzwerkdesign- und -implementierungsprojekte in ihrem Unternehmen beaufsichtigen und ein umfassendes Verständnis der Netzwerkdesignprinzipien von Aruba haben möchten.

Netzwerkadministratoren: Netzwerkadministratoren, die ihre Fähigkeiten über den täglichen Betrieb hinaus erweitern und zur Netzwerkplanung und -gestaltung beitragen möchten.

Sicherheitsfachleute: Fachleute für Cybersicherheit, die verstehen müssen, wie sich das Netzwerkdesign auf die Sicherheit auswirkt, und die die Sicherheitsfunktionen von Aruba in ihr Netzwerkdesign integrieren möchten.

Fachleute für drahtlose Netzwerke: Fachleute mit Schwerpunkt auf drahtlosen Netzwerken, die robuste und leistungsstarke drahtlose Netzwerke mit den drahtlosen Lösungen von Aruba entwerfen möchten.

IT-Berater: Unabhängige IT-Berater, die mit verschiedenen Kunden zusammenarbeiten und Netzwerkdesign-Services auf der Grundlage von Aruba-Technologie anbieten möchten.

IT-Entscheidungsträger: IT-Entscheidungsträger wie CIOs und IT-Direktoren, die sich über die Möglichkeiten und Vorteile der Netzwerklösungen von Aruba informieren möchten, um fundierte strategische Entscheidungen zu treffen.

Alle, die sich für Aruba-Netzwerke interessieren: Personen, die sich für eine Karriere im Bereich der Aruba-Netzwerktechnologie interessieren und zunächst ein umfassendes Verständnis der Netzwerkdesignkonzepte erwerben möchten.

Voraussetzungen für den Kurs

Was sind die Voraussetzungen für den Kurs Aruba Network Design Aufbau?

Allgemeine Voraussetzungen, die Teilnehmer erfüllen sollten, um von einem solchen Seminar optimal zu profitieren:

Grundkenntnisse in Netzwerktechnologie: Es wird wahrscheinlich erwartet, dass die Teilnehmer über grundlegende Kenntnisse der Netzwerktechnologie und -konzepte verfügen. Dies kann Themen wie IP-Adressierung, Routing, Switching und grundlegende Netzwerkprotokolle umfassen.

Vorherige Zertifizierungen: Einige Aruba-Kurse haben Voraussetzungen in Form von vorherigen Zertifizierungen. Dies könnte bedeuten, dass Sie bestimmte Aruba-Zertifikate, wie das Aruba Certified Switching Associate (ACSA) oder das Aruba Certified Mobility Associate (ACMA), erworben haben müssen, bevor Sie den Network Design Aufbau-Kurs besuchen können.

Erfahrung mit Aruba-Produkten: Es könnte von Vorteil sein, wenn die Teilnehmer bereits praktische Erfahrung mit Aruba-Produkten und -Lösungen haben. Dies kann helfen, das Verständnis für die spezifischen Eigenschaften und Funktionen von Aruba-Netzwerken zu vertiefen.

Berufserfahrung: Einige Aruba-Kurse richten sich an erfahrene Netzwerkexperten, die bereits in der Branche tätig sind. Es könnte eine Mindestanzahl von Jahren in der Netzwerkbranche oder in verwandten Positionen erforderlich sein.

Englischkenntnisse: Die meisten technischen Schulungen werden auf Englisch angeboten. Daher ist es häufig erforderlich, dass die Teilnehmer über ausreichende Englischkenntnisse verfügen, um den Kursmaterialien folgen zu können.

Zertifizierungsmöglichkeiten

Welche Zertifizierungen gibt es?

Es gibt verschiedene Zertifizierungen im Bereich Aruba Network Design Aufbau, die Sie durch die Teilnahme an einem entsprechenden Seminar erwerben können. Die bekanntesten Zertifizierungen sind:

Aruba Certified Mobility Expert
Aruba Certified Design Expert
Aruba Certified Design Associate
Aruba Certified Design Professional

Die Aruba Network Design Aufbau-Zertifizierung deckt Aspekte im Zusammenhang mit fortgeschrittenem Netzwerkdesign ab, darunter Themen wie der Entwurf belastbarer und skalierbarer Netzwerke, die Implementierung von Sicherheitsmaßnahmen, die Optimierung der Netzwerkleistung und die Einbindung von Wireless-Lösungen mit Aruba-Technologien.

Um die Zertifizierung zu erhalten, müssen Sie eine oder mehrere Prüfungen ablegen, die Ihre Fähigkeiten und Kenntnisse in diesem Bereich bewerten. Die genauen Anforderungen und Prüfungen hängen von der jeweiligen Zertifizierung ab. Daher ist es wichtig, sich im Vorfeld über die Anforderungen und Prüfungen zu informieren, um gezielt auf die Zertifizierung hinzuarbeiten.

Bitte beachten Sie, dass unsere Seminare darauf ausgerichtet sind, Sie auf Ihre tägliche Arbeit vorzubereiten. Eine Zertifizierung ist nicht unser Ziel, dazu sind die Seminare zu starr strukturiert.

Investition sichern

Wie kann ich die Investition in einen Mitarbeiter sichern, der ein Seminar zur Aruba Network Design Aufbau besucht?

Wenn Sie als Unternehmen in die Weiterbildung Ihrer Mitarbeiter im Bereich der Aruba Network Design Aufbau investieren, gibt es verschiedene Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass sich diese Investition langfristig auszahlt:

Setzen Sie klare Ziele: Legen Sie gemeinsam mit Ihrem Mitarbeiter klare Ziele fest, die Sie durch die Teilnahme am Seminar erreichen möchten. Stellen Sie sicher, dass diese Ziele mit den Unternehmenszielen und -bedürfnissen in Einklang stehen.

Wählen Sie das richtige Seminar: Stellen Sie sicher, dass das Seminar, das Sie für Ihren Mitarbeiter auswählen, die Fähigkeiten und Kenntnisse vermittelt, die für die Erreichung der definierten Ziele erforderlich sind.

Bieten Sie Unterstützung und Ressourcen: Stellen Sie sicher, dass Ihr Mitarbeiter alle Ressourcen und Unterstützung erhält, die er benötigt, um das Seminar erfolgreich abzuschließen. Dazu können beispielsweise Zeit für das Selbststudium, Schulungsmaterialien oder technische Unterstützung gehören.

Planen Sie die Umsetzung der erworbenen Kenntnisse: Stellen Sie sicher, dass Ihr Mitarbeiter die erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten in der Praxis anwenden kann. Planen Sie beispielsweise Schulungen oder Projekte, bei denen er seine neuen Fähigkeiten einsetzen und vertiefen kann.

Verfolgen Sie den Fortschritt: Stellen Sie sicher, dass Sie den Fortschritt Ihres Mitarbeiters im Auge behalten und regelmäßig Feedback geben. Dadurch können Sie sicherstellen, dass die investierte Zeit und das Geld in eine qualitativ hochwertige Schulung langfristig zurückzahlen.

Wir unterstützen Sie dabei, Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach dem Seminarbesuch an Ihr Unternehmen zu binden, indem wir ihnen die bestmöglichen Rahmenbedingungen bieten, um das Gelernte in die Praxis umzusetzen und mit Ihrem Unternehmen verbunden zu bleiben. Bitte kontaktieren Sie uns: investitionensichern@scngmbh.de

Seminarlevel

Welche Tiefe und Intensität hat das Training Aruba Network Design Aufbau?

Dieses Seminar hat den Level "Administration / Basis und Aufbau".

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob dieser Kurs das richtige Niveau für Sie hat, dann können Sie dies vorab mit dem Trainer abstimmen.

Lernpfad für Ihre Ausbildung

Welche weiteren Seminare passen zu dem Training Aruba Network Design Aufbau? - Lernpfad für Ihre Ausbildung

Weitere Seminarthemen

Mögliche weitere Seminarthemen (Auszug aus unserem Portfolio)

A10 Networks

A10 Networks: A10 Networks System Administration
A10 Networks: A10 Networks TPS

Allied Telesis

Allied Telesis: Allied Telesis Konfiguration Aufbau
Allied Telesis: Allied Telesis Multicast

Arista

Arista Linux: Arista Linux Grundlagen
Arista Cloud: Arista Cloud Automatisierung

Array Networks

Array Networks: Array Networks APV
Array Networks: Array Networks vWAN

Extreme Networks

Extreme Networks Access: Extreme Networks Access Wireless WiNG
Extreme Networks ExtremeWireless: Extreme Networks ExtremeWireless Cloud und Fehlerbehebung

FatPipe Networks

FatPipe Networks: FatPipe EXTREME
FatPipe Networks: FatPipe WAN Optimierung

HP / Aruba

Aruba Advanced OS-CX: Aruba Advanced OS-CX Switching & Troubleshooting
Aruba Network Security: Aruba Network Security Fundamentals

Lancom

Lancom: Lancom Firewall
Lancom: Lancom WAN/WLAN

New H3C

New H3C Comware: New H3C Comware Firewall
New H3C Firewall: New H3C Firewall Grundlagen

RadWare

RadWare: Alteon NG Aufbau
RadWare: Alteon NG Grundlagen

Riverbed

Riverbed Network Engineering: Riverbed Network Engineering, Operations and Planning Essentials
Riverbed Optimizing Enterprise: Riverbed Optimizing Enterprise Applications and Protocols

Ansprechpartner

Ihre Berater für das Training Aruba Network Design Aufbau

  • Johannes Quante

    E-Mail:
    Telefon: + 49 (32) 212 619 106

  • Daniel Unger

    E-Mail:
    Telefon: + 49 (32) 212 619 107

  • Benjamin Meier

    E-Mail:
    Telefon: + 49 (32) 212 619 105

Service

Wir bieten Ihnen Seminare mit einem hohen Praxisbezug an. Die Inhalte und Übungen sind auf Ihre täglichen Aufgaben im Unternehmen ausgerichtet und verzichten vollständig auf Werbehinweise anderer Produkte des Softwareherstellers.

Alle Trainings bei uns sind herstellerunabhängig. Dies ermöglicht es uns kritische Betrachtungen zu den Produkten selbst und Vergleiche zu Wettbewerbern des Herstellers im Seminar anzubieten. Die Kursinhalte sind eigene Inhalte und aus den praktischen Erfahrungen unserer Trainer in Projekten abgeleitet.

Selbstverständlich können die Inhalte bei Firmenseminaren individuell an Ihre Bedürfnisse angepasst werden. Bitte sprechen Sie uns einfach an.

Serviceleistungen

Verfügbare Dienste für den Kurs Aruba Network Design Aufbau

Buchung

Buchung


Das Seminar wurde auf die Merkliste gesetzt


Das von Ihnen gewählte Seminar wurde bereits auf die Merkliste gesetzt


Bitte wählen Sie einen freien Termin aus


Bitte geben Sie Ihren Wunschtermin im Format tt.mm.jjjj ein


Bitte wählen Sie einen freien Termin aus


Bitte geben Sie den gewünschten Termin im Format tt.mm.jjjj der Schulung ein

Dauer 5 Tage, ca. 6h/Tag
1.Tag: 10:00 Uhr, weitere ab 09:00 Uhr
Preis € 3.150,00 zzgl. MwSt.
Sprache Deutsch - bei Firmenseminaren ist auch Englisch möglich
Seminarunterlagen Originaldokumentation des Herstellers auf Datenträger / Download / Weblink
Teilnahmezertifikat ja, selbstverständlich
Barriere freier Zugang an den meisten Standorten verfügbar
Verpflegung Kalt- / Warmgetränke, Mittagessen (wahlweise vegetarisch) - nicht bei Firmen- und Online Seminaren
Support 3 Anrufe im Seminarpreis enthalten
Methoden Vortrag, Demonstration, praktische Übungen am System
Seminararten Mit Trainer vor Ort: Öffentlich oder Inhaus - Alternativ als Webinar bestellbar
Durchführungsgarantie ja, ab 2 Teilnehmern, max. 8 Teilnehmer, Details

Wählen Sie einen freien Termin für Berlin aus















Dauer 5 Tage, ca. 6h/Tag
1.Tag: 10:00 Uhr, weitere ab 09:00 Uhr
Preis € 8.250,00 zzgl. MwSt.
Sprache Deutsch - bei Firmenseminaren ist auch Englisch möglich
Seminarunterlagen Originaldokumentation des Herstellers auf Datenträger / Download / Weblink
Teilnahmezertifikat ja, selbstverständlich
Barriere freier Zugang an den meisten Standorten verfügbar
Verpflegung Kalt- / Warmgetränke, Mittagessen (wahlweise vegetarisch) - nicht bei Firmen- und Online Seminaren
Support 3 Anrufe im Seminarpreis enthalten
Methoden Vortrag, Demonstration, praktische Übungen am System
Seminararten Mit Trainer vor Ort: Öffentlich oder Inhaus - Alternativ als Webinar bestellbar
Durchführungsgarantie ja, ab 2 Teilnehmern, max. 8 Teilnehmer, Details

Geben Sie hier Ihren Wunschtermin für Berlin



Dauer 5 Tage, ca. 6h/Tag
1.Tag: 10:00 Uhr, weitere ab 09:00 Uhr
Preis € 3.150,00 zzgl. MwSt.
Sprache Deutsch - bei Firmenseminaren ist auch Englisch möglich
Seminarunterlagen Originaldokumentation des Herstellers auf Datenträger / Download / Weblink
Teilnahmezertifikat ja, selbstverständlich
Barriere freier Zugang an den meisten Standorten verfügbar
Verpflegung Kalt- / Warmgetränke, Mittagessen (wahlweise vegetarisch) - nicht bei Firmen- und Online Seminaren
Support 3 Anrufe im Seminarpreis enthalten
Methoden Vortrag, Demonstration, praktische Übungen am System
Seminararten Mit Trainer vor Ort: Öffentlich oder Inhaus - Alternativ als Webinar bestellbar
Durchführungsgarantie ja, ab 2 Teilnehmern, max. 8 Teilnehmer, Details

Wählen Sie bitte einen freien Termin aus















© 2024 SCN GmbH. All rights reserved.