Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Allied Telesis QoS

Seminarinhalte

Was lernen Sie in unserem Training Allied Telesis QoS?

  • Verstehen der Netzwerkanforderungen: Vor der Konfiguration von QoS ist es wichtig, die Anforderungen Ihres Netzwerks zu verstehen. Ermitteln Sie die kritischen Anwendungen und Dienste, die Priorität benötigen, und die Arten von Datenverkehr, die unterschiedlich klassifiziert und verwaltet werden können.
  • Bewertung der Netzwerktopologie: Bewerten Sie Ihre Netzwerktopologie, um festzustellen, wo QoS-Richtlinien angewendet werden müssen. Möglicherweise haben Sie unterschiedliche QoS-Anforderungen für LAN, WAN oder bestimmte Netzwerksegmente.
  • Klassifizierung des Datenverkehrs: Identifizieren Sie die verschiedenen Arten von Datenverkehr in Ihrem Netzwerk und klassifizieren Sie sie in verschiedene Kategorien. Zu den gängigen Verkehrsklassifizierungen gehören Sprache, Video, Daten und Echtzeitanwendungen.
  • Definieren von QoS-Richtlinien: Konfigurieren Sie QoS-Richtlinien auf der Grundlage Ihrer Verkehrsklassifizierungen. Allied Telesis-Geräte verwenden in der Regel Mechanismen wie Differentiated Services (DiffServ) oder IEEE 802.1p, um Pakete mit unterschiedlichen Prioritäten zu kennzeichnen.
  • Verkehrsmarkierung: Implementieren Sie Traffic Marking innerhalb Ihrer Netzwerkgeräte. Sie können Pakete am Rande Ihres Netzwerks oder an bestimmten Punkten markieren, an denen der Verkehr in kritische Segmente eintritt oder sie verlässt.
  • Konfiguration von Warteschlangen: Richten Sie Warteschlangen und Prioritätsstufen ein, um verschiedene Verkehrsklassen zu behandeln. Bestimmen Sie die Größe der Warteschlangen und die Planungsalgorithmen, die den Anforderungen Ihres Netzwerks entsprechen.
  • Bandbreitenzuweisung: Weisen Sie jeder Verkehrsklasse oder Warteschlange die verfügbare Bandbreite auf der Grundlage Ihrer QoS-Richtlinien zu. Stellen Sie sicher, dass kritischer Verkehr die nötige Bandbreite erhält, ohne anderen, weniger wichtigen Verkehr zu vernachlässigen.
  • Überwachung und Prüfung: Überwachen Sie den Netzwerkverkehr kontinuierlich, um sicherzustellen, dass die QoS-Richtlinien den Datenverkehr tatsächlich wie beabsichtigt priorisieren. Verwenden Sie Tools wie Verkehrsanalysatoren und Netzwerküberwachungssoftware, um die QoS-Leistung zu überprüfen.
  • Anpassung und Optimierung: Überprüfen Sie Ihre QoS-Richtlinien regelmäßig und passen Sie sie an, wenn sich die Muster des Netzwerkverkehrs ändern. Die Optimierung kann eine Feinabstimmung der Warteschlangeneinstellungen, eine Neuklassifizierung des Datenverkehrs oder eine Neuzuweisung der Bandbreite beinhalten.
  • Dokumentation und Schulung: Dokumentieren Sie Ihre QoS-Konfiguration und -Richtlinien als Referenz und zur Fehlerbehebung. Schulen Sie Ihre Netzwerkadministratoren und Mitarbeiter darin, wie sie QoS-bezogene Probleme verwalten und beheben können.
  • Testen und Validieren: Führen Sie vor dem Einsatz von QoS in einer Produktionsumgebung Tests und Validierungen in einer kontrollierten Umgebung durch, um sicherzustellen, dass die QoS-Richtlinien wie erwartet funktionieren und keine nachteiligen Auswirkungen auf die Netzwerkleistung haben.
  • Rollout und kontinuierliches Management: Führen Sie QoS-Konfigurationen schrittweise in Ihrem Produktionsnetzwerk ein, Segment für Segment, und verwalten und überwachen Sie QoS kontinuierlich, um seine Effektivität zu erhalten.

Diese Liste ist nicht vollständig und es gibt noch viele weitere Themen, die in einem Seminar für Allied Telesis QoS behandelt werden können, abhängig von den spezifischen Bedürfnissen und Anforderungen der Teilnehmer.

Inhalte im Detail

Inhalte im Detail für das Training Allied Telesis QoS

QoS - Einführung in Quality of Service (QoS) - Protokolle zur Verkehrsklassifizierung - Priorisierung - Warteschlangen - Bandbreitenverwaltung - End-to-End QoS-Richtlinien

Traffic Klassifizierung und Markierung - Markierungs-Priorisierungsmechanismen der Layer 2 (IEEE 802.1p / VLAN-Tag-Priorität) und Layer 3 (DiffSev / DSCP im ToS-Feld) Ebenen - Class-of-Service (CoS)-Warteschlange

Scheduling und Queuing - Einführung in die Scheduling-Prozesse - Warteschlangen - Queuing-Mechanismen - Verkehrsarten zu differenzieren - Prioritäts- und Weighted Round Robin (WRR) Queuing-Methoden

Policing und Shaping - Reduzierung eines Datenstroms - Bandbreitenbegrenzungsmechanismen für Single- und Twin-Rate-Drei-Farben-Metering - RED Curve Queue-Management-Algorithmus - Egress Queues

Geschulte Softwareversion

Grundsätzlich wird immer die letzte vom Hersteller freigegebene Version geschult.

https://www.alliedtelesis.com/sites/default/files/documents/how-alliedware-plus/howto_aw_plus_config_qos_d.pdf

Zielgruppe

An wen richtet sich das Seminar?

Das Training zu Allied Telesis QoS (Quality of Service) sollte von Personen besucht werden, die für Design, Konfiguration, Management und Troubleshooting der Netzwerkinfrastruktur mit Allied Telesis Geräten verantwortlich sind. Hier sind einige der Berufsgruppen, die von einem solchen Seminar profitieren könnten:

Netzwerkadministratoren: Netzwerkadministratoren sind in der Regel für die Konfiguration und Verwaltung von Netzwerkgeräten, einschließlich Switches und Routern, verantwortlich. Sie müssen wissen, wie sie QoS-Richtlinien effektiv umsetzen können, um eine optimale Netzwerkleistung zu gewährleisten.

Netzwerkingenieure: Netzwerkingenieure sind an der Konzeption, Planung und Optimierung der Netzwerkinfrastruktur beteiligt. Sie sollten an einer QoS-Schulung teilnehmen, um QoS-Überlegungen in das Netzwerkdesign einzubeziehen und QoS-bezogene Probleme zu beheben.

IT-Manager: IT-Manager, die die Netzwerkinfrastruktur beaufsichtigen, sollten über ein gutes Verständnis von QoS-Konzepten verfügen, um fundierte Entscheidungen über die Zuweisung von Netzwerkressourcen zu treffen und sicherzustellen, dass die QoS-Richtlinien mit den Zielen des Unternehmens übereinstimmen.

Systemintegratoren: Systemintegratoren, die im Rahmen von Netzwerkimplementierungen mit Allied Telesis-Equipment arbeiten, sollten an QoS-Schulungen teilnehmen, um sicherzustellen, dass die QoS-Funktionen korrekt konfiguriert sind und die Anforderungen des Kunden erfüllen.

Netzwerk-Support-Mitarbeiter: Support-Mitarbeiter, die für die Wartung und Behebung von Netzwerkproblemen verantwortlich sind, benötigen QoS-Kenntnisse, um QoS-bezogene Probleme effektiv diagnostizieren und lösen zu können.

Spezialisten für VoIP und Videokonferenzen: Spezialisten, die für Sprach- und Videokommunikationssysteme zuständig sind, sollten sich mit QoS auskennen, da diese Anwendungen oft strenge QoS-Konfigurationen erfordern, um die Anrufqualität und die Videoleistung zu gewährleisten.

Sicherheitsexperten: Sicherheitsexperten sollten sich mit QoS auskennen, um sicherzustellen, dass Sicherheitsrichtlinien und Verkehrsfilterung keine negativen Auswirkungen auf wichtige Netzwerkdienste und -anwendungen haben.

Schulungen für bestimmte Branchen: In manchen Fällen benötigen Organisationen in bestimmten Branchen (z. B. Gesundheitswesen, Finanzwesen, Bildungswesen) spezielle Schulungen für Mitarbeiter, die mit QoS-Konfigurationen arbeiten, die auf die besonderen Anforderungen der jeweiligen Branche zugeschnitten sind.

Zertifizierungskandidaten: Personen, die netzwerkbezogene Zertifizierungen anstreben, wie sie von Allied Telesis oder anderen Netzwerkorganisationen angeboten werden, müssen möglicherweise im Rahmen ihrer Zertifizierungsvorbereitung eine QoS-Schulung besuchen.

Voraussetzungen für den Kurs

Was sind die Voraussetzungen für den Kurs Allied Telesis QoS?

Allgemeine Voraussetzungen, die Teilnehmer erfüllen sollten, um von einem solchen Seminar optimal zu profitieren:

Grundlegendes Netzwerkverständnis: Bevor Sie QoS konfigurieren, sollten Sie ein solides Verständnis der Grundlagen von Netzwerkprotokollen, -topologien und -konzepten haben. Dies beinhaltet Kenntnisse über IP-Adressierung, Subnetting, Routing, Switching und VLANs.

Allied Telesis-Gerätekenntnisse: Sie sollten über Grundkenntnisse der Allied Telesis-Netzwerkgeräte verfügen, die in Ihrem Netzwerk eingesetzt werden. Dazu gehören Switches, Router oder andere relevante Hardware.

Zugang zu Allied Telesis-Geräten: Sie benötigen physischen oder remote Zugriff auf die Allied Telesis-Geräte, die Sie konfigurieren möchten. Dies erfordert möglicherweise Administratorzugriff auf die Geräte.

Kenntnisse über QoS-Konzepte: Ein grundlegendes Verständnis von QoS-Konzepten ist entscheidend. Dazu gehören Begriffe wie Traffic-Klassifizierung, Traffic-Priorisierung, Bandbreitensteuerung und Queue-Management.

Netzwerkdesign- und Anforderungsanalyse: Sie sollten die Anforderungen Ihres Netzwerks verstehen, einschließlich der Arten von Anwendungen und Diensten, die QoS benötigen, und der Verkehrsflüsse in Ihrem Netzwerk.

Kenntnisse über Traffic-Klassifizierung: Sie müssen in der Lage sein, den Netzwerkverkehr in verschiedene Kategorien oder Klassen zu unterteilen, je nach Priorität und Anwendungsanforderungen.

Grundlegende Kommandozeilenkenntnisse: Falls die Konfiguration auf den Allied Telesis-Geräten über die Kommandozeile erfolgt, sollten Sie grundlegende Fähigkeiten im Umgang mit der Kommandozeile haben.

Dokumentation und Ressourcen: Es ist wichtig, auf die offizielle Dokumentation und Ressourcen von Allied Telesis zuzugreifen, um spezifische Anleitungen und Konfigurationsbeispiele für die QoS-Implementierung auf Ihren Geräten zu erhalten.

Praktische Erfahrung: Die praktische Erfahrung beim Konfigurieren von Netzwerkdiensten und -funktionen, einschließlich QoS, ist äußerst wertvoll. Dies kann durch Laborübungen, Testumgebungen oder Schulungen erworben werden.

Zertifizierungsmöglichkeiten

Welche Zertifizierungen gibt es?

Es gibt verschiedene Zertifizierungen im Bereich Allied Telesis QoS, die Sie durch die Teilnahme an einem entsprechenden Seminar erwerben können. Die bekanntesten Zertifizierungen sind:

Allied Telesis Certified Network Associate
Allied Telesis Certified Network Professional
Allied Telesis Certified Design Expert

Die QoS-Zertifizierungen von Allied Telesis decken in der Regel Aspekte ab, die mit der Konfiguration, Verwaltung und Optimierung von Quality-of-Service-Funktionen auf Allied Telesis-Netzwerkgeräten zusammenhängen. Dazu gehören die Klassifizierung und Priorisierung von Datenverkehr, die Zuweisung von Bandbreiten und die Fehlerbehebung, um eine effiziente und zuverlässige Netzwerkleistung sicherzustellen.

Um die Zertifizierung zu erhalten, müssen Sie eine oder mehrere Prüfungen bestehen, die Ihre Fähigkeiten und Kenntnisse in diesem Bereich bewerten. Die genauen Anforderungen und Prüfungen variieren je nach Zertifizierung. Daher ist es wichtig, sich im Vorfeld über die Anforderungen und Prüfungen zu informieren, um gezielt auf die Zertifizierung hinzuarbeiten.

Bitte beachten Sie, dass unsere Seminare darauf ausgerichtet sind, Sie auf Ihre tägliche Arbeit vorzubereiten. Eine Zertifizierung ist nicht unser Ziel, dazu sind die Seminare zu starr strukturiert.

Investition sichern

Wie kann ich die Investition in einen Mitarbeiter sichern, der ein Seminar zur Allied Telesis QoS besucht?

Wenn Sie als Unternehmen in die Weiterbildung Ihrer Mitarbeiter im Bereich der Allied Telesis QoS investieren, gibt es verschiedene Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass sich diese Investition langfristig auszahlt:

Setzen Sie klare Ziele: Legen Sie gemeinsam mit Ihrem Mitarbeiter klare Ziele fest, die Sie durch die Teilnahme am Seminar erreichen möchten. Stellen Sie sicher, dass diese Ziele mit den Unternehmenszielen und -bedürfnissen in Einklang stehen.

Wählen Sie das richtige Seminar: Stellen Sie sicher, dass das Seminar, das Sie für Ihren Mitarbeiter auswählen, die Fähigkeiten und Kenntnisse vermittelt, die für die Erreichung der definierten Ziele erforderlich sind.

Bieten Sie Unterstützung und Ressourcen: Stellen Sie sicher, dass Ihr Mitarbeiter alle Ressourcen und Unterstützung erhält, die er benötigt, um das Seminar erfolgreich abzuschließen. Dazu können beispielsweise Zeit für das Selbststudium, Schulungsmaterialien oder technische Unterstützung gehören.

Planen Sie die Umsetzung der erworbenen Kenntnisse: Stellen Sie sicher, dass Ihr Mitarbeiter die erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten in der Praxis anwenden kann. Planen Sie beispielsweise Schulungen oder Projekte, bei denen er seine neuen Fähigkeiten einsetzen und vertiefen kann.

Verfolgen Sie den Fortschritt: Stellen Sie sicher, dass Sie den Fortschritt Ihres Mitarbeiters im Auge behalten und regelmäßig Feedback geben. Dadurch können Sie sicherstellen, dass die investierte Zeit und das Geld in eine qualitativ hochwertige Schulung langfristig zurückzahlen.

Wir unterstützen Sie dabei, Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach dem Seminarbesuch an Ihr Unternehmen zu binden, indem wir ihnen die bestmöglichen Rahmenbedingungen bieten, um das Gelernte in die Praxis umzusetzen und mit Ihrem Unternehmen verbunden zu bleiben. Bitte kontaktieren Sie uns: investitionensichern@scngmbh.de

Seminarlevel

Welche Tiefe und Intensität hat das Training Allied Telesis QoS?

Dieses Seminar hat den Level "Administration / Basis und Aufbau".

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob dieser Kurs das richtige Niveau für Sie hat, dann können Sie dies vorab mit dem Trainer abstimmen.

Lernpfad für Ihre Ausbildung

Welche weiteren Seminare passen zu dem Training Allied Telesis QoS? - Lernpfad für Ihre Ausbildung

Weitere Seminarthemen

Mögliche weitere Seminarthemen (Auszug aus unserem Portfolio)

A10 Networks

A10 Networks: A10 Networks System Administration
A10 Networks: A10 Networks TPS

Allied Telesis

Allied Telesis: Allied Telesis Konfiguration Aufbau
Allied Telesis: Allied Telesis Multicast

Arista

Arista Linux: Arista Linux Grundlagen
Arista Cloud: Arista Cloud Automatisierung

Array Networks

Array Networks: Array Networks APV
Array Networks: Array Networks vWAN

Extreme Networks

Extreme Networks Access: Extreme Networks Access Wireless WiNG
Extreme Networks ExtremeWireless: Extreme Networks ExtremeWireless Cloud und Fehlerbehebung

FatPipe Networks

FatPipe Networks: FatPipe EXTREME
FatPipe Networks: FatPipe WAN Optimierung

HP / Aruba

Aruba Advanced OS-CX: Aruba Advanced OS-CX Switching & Troubleshooting
Aruba Network Security: Aruba Network Security Fundamentals

Lancom

Lancom: Lancom Firewall
Lancom: Lancom WAN/WLAN

New H3C

New H3C Comware: New H3C Comware Firewall
New H3C Firewall: New H3C Firewall Grundlagen

RadWare

RadWare: Alteon NG Aufbau
RadWare: Alteon NG Grundlagen

Riverbed

Riverbed Network Engineering: Riverbed Network Engineering, Operations and Planning Essentials
Riverbed Optimizing Enterprise: Riverbed Optimizing Enterprise Applications and Protocols

Ansprechpartner

Ihre Berater für das Training Allied Telesis QoS

  • Johannes Quante

    E-Mail:
    Telefon: + 49 (32) 212 619 106

  • Daniel Unger

    E-Mail:
    Telefon: + 49 (32) 212 619 107

  • Benjamin Meier

    E-Mail:
    Telefon: + 49 (32) 212 619 105

Service

Wir bieten Ihnen Seminare mit einem hohen Praxisbezug an. Die Inhalte und Übungen sind auf Ihre täglichen Aufgaben im Unternehmen ausgerichtet und verzichten vollständig auf Werbehinweise anderer Produkte des Softwareherstellers.

Alle Trainings bei uns sind herstellerunabhängig. Dies ermöglicht es uns kritische Betrachtungen zu den Produkten selbst und Vergleiche zu Wettbewerbern des Herstellers im Seminar anzubieten. Die Kursinhalte sind eigene Inhalte und aus den praktischen Erfahrungen unserer Trainer in Projekten abgeleitet.

Selbstverständlich können die Inhalte bei Firmenseminaren individuell an Ihre Bedürfnisse angepasst werden. Bitte sprechen Sie uns einfach an.

Serviceleistungen

Verfügbare Dienste für den Kurs Allied Telesis QoS

Buchung

Buchung


Das Seminar wurde auf die Merkliste gesetzt


Das von Ihnen gewählte Seminar wurde bereits auf die Merkliste gesetzt


Bitte wählen Sie einen freien Termin aus


Bitte geben Sie Ihren Wunschtermin im Format tt.mm.jjjj ein


Bitte wählen Sie einen freien Termin aus


Bitte geben Sie den gewünschten Termin im Format tt.mm.jjjj der Schulung ein

Dauer 3 Tage, ca. 6h/Tag
1.Tag: 10:00 Uhr, weitere ab 09:00 Uhr
Preis € 1.410,00 zzgl. MwSt.
Sprache Deutsch - bei Firmenseminaren ist auch Englisch möglich
Seminarunterlagen Originaldokumentation des Herstellers auf Datenträger / Download / Weblink
Teilnahmezertifikat ja, selbstverständlich
Barriere freier Zugang an den meisten Standorten verfügbar
Verpflegung Kalt- / Warmgetränke, Mittagessen (wahlweise vegetarisch) - nicht bei Firmen- und Online Seminaren
Support 3 Anrufe im Seminarpreis enthalten
Methoden Vortrag, Demonstration, praktische Übungen am System
Seminararten Mit Trainer vor Ort: Öffentlich oder Inhaus - Alternativ als Webinar bestellbar
Durchführungsgarantie ja, ab 2 Teilnehmern, max. 8 Teilnehmer, Details

Wählen Sie einen freien Termin für Berlin aus


















Dauer 3 Tage, ca. 6h/Tag
1.Tag: 10:00 Uhr, weitere ab 09:00 Uhr
Preis € 3.900,00 zzgl. MwSt.
Sprache Deutsch - bei Firmenseminaren ist auch Englisch möglich
Seminarunterlagen Originaldokumentation des Herstellers auf Datenträger / Download / Weblink
Teilnahmezertifikat ja, selbstverständlich
Barriere freier Zugang an den meisten Standorten verfügbar
Verpflegung Kalt- / Warmgetränke, Mittagessen (wahlweise vegetarisch) - nicht bei Firmen- und Online Seminaren
Support 3 Anrufe im Seminarpreis enthalten
Methoden Vortrag, Demonstration, praktische Übungen am System
Seminararten Mit Trainer vor Ort: Öffentlich oder Inhaus - Alternativ als Webinar bestellbar
Durchführungsgarantie ja, ab 2 Teilnehmern, max. 8 Teilnehmer, Details

Geben Sie hier Ihren Wunschtermin für Berlin



Dauer 3 Tage, ca. 6h/Tag
1.Tag: 10:00 Uhr, weitere ab 09:00 Uhr
Preis € 1.410,00 zzgl. MwSt.
Sprache Deutsch - bei Firmenseminaren ist auch Englisch möglich
Seminarunterlagen Originaldokumentation des Herstellers auf Datenträger / Download / Weblink
Teilnahmezertifikat ja, selbstverständlich
Barriere freier Zugang an den meisten Standorten verfügbar
Verpflegung Kalt- / Warmgetränke, Mittagessen (wahlweise vegetarisch) - nicht bei Firmen- und Online Seminaren
Support 3 Anrufe im Seminarpreis enthalten
Methoden Vortrag, Demonstration, praktische Übungen am System
Seminararten Mit Trainer vor Ort: Öffentlich oder Inhaus - Alternativ als Webinar bestellbar
Durchführungsgarantie ja, ab 2 Teilnehmern, max. 8 Teilnehmer, Details

Wählen Sie bitte einen freien Termin aus


















© 2024 SCN GmbH. All rights reserved.