Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Junos CoS

Seminarinhalte

Was lernen Sie in unserem Training Junos CoS?

  • Verstehen von Verkehrsklassen und Anforderungen: Vor der Konfiguration von CoS ist es wichtig, die Arten des Datenverkehrs in Ihrem Netzwerk, ihre Anforderungen und ihre Bedeutung genau zu kennen. Identifizieren Sie verschiedene Verkehrsklassen auf der Grundlage ihrer Merkmale, z. B. Echtzeit-Sprachübertragung, Video-Streaming, kritische Daten und Best-Effort-Daten.
  • Verkehrsklassifizierung: CoS beginnt mit der Verkehrsklassifizierung, bei der Sie festlegen, wie verschiedene Arten von Datenverkehr identifiziert und klassifiziert werden sollen. Dies kann auf verschiedenen Faktoren wie Quell-/Ziel-IP-Adressen, Protokollen, Portnummern, DSCP-Markierungen und VLAN-Tags basieren.
  • Definieren von Weiterleitungsklassen: Weiterleitungsklassen werden verwendet, um ähnliche Arten von Datenverkehr auf der Grundlage ihrer Prioritäten und Verarbeitungsanforderungen zu gruppieren. Jede Weiterleitungsklasse kann spezifische CoS-Attribute wie Warteschlangenzuweisungen, Abwurfprofile und Planungsprioritäten haben. Zu den üblichen Weiterleitungsklassen gehören beschleunigte Weiterleitung, gesicherte Weiterleitung und Best-Effort.
  • Festlegen von Verlustpriorität und Abwurfprofilen: Jeder Weiterleitungsklasse wird eine Verlustpriorität zugewiesen, die bestimmt, wie Pakete im Falle einer Überlastung behandelt werden. Datenverkehr mit hoher Priorität hat möglicherweise eine geringere Abwurfwahrscheinlichkeit als Datenverkehr mit niedriger Priorität. Verwerfungsprofile legen fest, wie der Verkehr in Zeiten der Überlastung verworfen wird.
  • Konfigurieren von Zeitplanern: Scheduler legen fest, wie die verfügbare Bandbreite auf die verschiedenen Weiterleitungsklassen aufgeteilt wird. Sie können verschiedene Planungsalgorithmen konfigurieren, z. B. strikte Priorität, Defizit-Round-Robin (DRR) oder hierarchische Planung. Jeder Scheduler ist mit einer Weiterleitungsklasse und einer bestimmten Warteschlange verbunden.
  • Konfigurieren von Warteschlangen: Warteschlangen werden verwendet, um Pakete verschiedener Weiterleitungsklassen zu speichern, bevor sie zur Übertragung gesendet werden. Verschiedene Warteschlangen können unterschiedliche Puffergrößen und Prioritätseinstellungen haben. Beispielsweise kann Datenverkehr mit hoher Priorität einer Warteschlange mit niedriger Latenzzeit zugewiesen werden, während Datenverkehr mit niedriger Priorität in eine Warteschlange mit größerem Puffer fließen kann.
  • Konfigurieren von Richtlinien: CoS-Richtlinien verbinden die verschiedenen oben genannten Elemente miteinander. Eine CoS-Richtlinie legt fest, wie der Verkehr klassifiziert wird, zu welchen Weiterleitungsklassen er gehört, welcher Scheduler verwendet werden soll und welche Drop-Profile anzuwenden sind.
  • Anwenden von CoS auf Schnittstellen: Nachdem Sie Ihre CoS-Richtlinien definiert haben, wenden Sie diese auf bestimmte Schnittstellen Ihrer Netzwerkgeräte an. Dadurch wird sichergestellt, dass der über diese Schnittstellen eingehende Datenverkehr gemäß den definierten CoS-Einstellungen verarbeitet wird.
  • Überwachung und Feinabstimmung: Sobald CoS implementiert ist, ist eine kontinuierliche Überwachung der Netzwerkleistung und des CoS-Verhaltens unerlässlich. Möglicherweise müssen Sie Warteschlangengrößen, Planungsparameter und andere Einstellungen anpassen, um das Verhalten des Netzwerks auf der Grundlage realer Verkehrsmuster und -anforderungen zu optimieren.

Diese Liste ist nicht vollständig und es gibt noch viele weitere Themen, die in einem Seminar für Junos CoS behandelt werden können, abhängig von den spezifischen Bedürfnissen und Anforderungen der Teilnehmer.

Inhalte im Detail

Inhalte im Detail für das Training Junos CoS

CoS-Übersicht - CoS Geschichte und Entwicklung - CoS und DiffServ - CoS-Felder im Paketkopf

Paketklassifizierung - Klassifizierungsübersicht - Weiterleitungsklassen und Paketverlustpriorität - Feste Klassifizierung - Mehrfeldklassifizierung - Aggregatklassifizierung

Policing - Übersicht - Single-Rate Two-Color Policer - Tricolor Marking Policers - Hierarchical Policers - Anwendung auf einer Schnittstelle - Anwendung eines Firewall-Filters

Zeitplanung - Terminübersicht - Übertragungsrate - Queue-Priorität - Verzögerungspuffer - Drop-Profile und Drop-Profil-Karten - Konfiguration der Terminierung

Hierarchische Terminierung - Hierarchische Terminübersicht - Scheduler-Modi - Terminierungsebenen  Queue-Eigenschaften

Rewrite-Regeln - Übersicht - Regeln und Tabellen neu schreiben - Rewrite-Kombinationen

CoS-basierte Weiterleitung - CBF Übersicht - CBF-Konfiguration

Geschulte Softwareversion

Grundsätzlich wird immer die letzte vom Hersteller freigegebene Version geschult.

https://www.juniper.net/documentation/us/en/software/junos/traffic-mgmt-qfx/topics/concept/cos-qfx-series-overview.html

Zielgruppe

An wen richtet sich das Seminar?

Schulungen zu Junos CoS sind für Einzelpersonen und Teams, die an der Entwicklung, Konfiguration und Wartung von Juniper Networks-basierten Netzwerkumgebungen beteiligt sind, von großem Nutzen. Hier sind einige der Berufsgruppen, die von einem solchen Seminar profitieren könnten:

Netzwerkingenieure und -architekten: Netzwerkingenieure, die für den Entwurf und die Konfiguration von Netzwerkarchitekturen verantwortlich sind, werden von der Junos CoS-Schulung erheblich profitieren. Das Wissen um die Priorisierung und Verwaltung des Datenverkehrs auf der Grundlage seiner Eigenschaften und Anforderungen ist für die Schaffung effizienter und leistungsstarker Netzwerke von entscheidender Bedeutung.

Netzwerkadministratoren: Netzwerkadministratoren, die mit der Verwaltung des täglichen Netzwerkbetriebs, der Fehlerbehebung und der Sicherstellung von Quality of Service (QoS) betraut sind, profitieren von Junos CoS-Schulungen. Sie müssen wissen, wie sie CoS-Richtlinien anwenden, den Datenverkehr überwachen und Probleme im Zusammenhang mit der Servicequalität beheben können.

Systemintegratoren: Fachleute, die für Systemintegrationsunternehmen arbeiten, die Juniper-basierte Netzwerklösungen für Kunden bereitstellen und warten, sollten sich mit Junos CoS gut auskennen. Mit diesem Wissen wird sichergestellt, dass die Netzwerkimplementierungen die spezifischen Anforderungen der Kunden an die Priorisierung des Datenverkehrs und die Servicequalität erfüllen.

Service-Anbieter: Personen, die in Service-Provider-Umgebungen arbeiten, in denen verschiedene Verkehrsklassen verwaltet werden müssen, um Services wie VoIP, Videostreaming und Cloud-Anwendungen bereitzustellen, werden davon stark profitieren. Mit Junos CoS können Service Provider ihren Kunden differenzierte Services anbieten.

IT-Manager und Entscheidungsträger: IT-Manager und Führungskräfte, die für Entscheidungen über Investitionen in die Netzwerkinfrastruktur verantwortlich sind, sollten ein grundlegendes Verständnis von Junos CoS haben. Dieses Wissen hilft ihnen, fundierte Entscheidungen über Netzwerkfunktionen und -leistung zu treffen.

Netzwerksicherheitsexperten: Diejenigen, die sich mit Netzwerksicherheit befassen, müssen verstehen, wie sich CoS auf den Netzwerkverkehr und die Sicherheitsrichtlinien auswirken kann. Durch die richtige Konfiguration von CoS kann die Netzwerksicherheit verbessert werden, indem beispielsweise der Datenverkehr verwaltet und vor DDoS-Angriffen geschützt wird.

Juniper-Partner und -Wiederverkäufer: Partner und Wiederverkäufer von Juniper-Netzwerkausrüstung sollten in Junos CoS-Schulungen investieren, um ihren Kunden wertvolles Fachwissen zur Verfügung zu stellen. Sie können ihre Kunden bei der Konfiguration und Optimierung ihrer Netzwerke unterstützen, um deren Leistung und Zuverlässigkeit zu verbessern.

Zertifizierungskandidaten: Personen, die eine Juniper-Zertifizierung anstreben, wie z. B. Juniper Networks Certified Internet Associate (JNCIA), Juniper Networks Certified Internet Specialist (JNCIS) oder höhere Zertifizierungen wie Juniper Networks Certified Internet Professional (JNCIP) oder Juniper Networks Certified Internet Expert (JNCIE), werden im Rahmen ihrer Ausbildung und Prüfungen wahrscheinlich auf Junos CoS stoßen.

Voraussetzungen für den Kurs

Was sind die Voraussetzungen für den Kurs Junos CoS?

Allgemeine Voraussetzungen, die Teilnehmer erfüllen sollten, um von einem solchen Seminar optimal zu profitieren:

Grundlegendes Verständnis von Netzwerken: Sie sollten über ein solides Grundverständnis von Netzwerkgrundlagen verfügen, einschließlich IP-Adressierung, Routing, Switching und Protokollen wie TCP/IP und UDP. Ohne diese Grundlagen wird es schwer sein, die Bedeutung von CoS und seine Auswirkungen auf das Netzwerk zu verstehen.

Kenntnisse in Junos Betriebssystem: Da CoS ein Feature von Junipers Junos-Betriebssystem ist, sollten Sie mit diesem Betriebssystem vertraut sein. Idealerweise sollten Sie bereits Grundkenntnisse in der Konfiguration von Junos-Geräten haben.

Grundlagen der Quality of Service (QoS): Junos CoS ist ein Teil des allgemeineren Konzepts der Quality of Service (QoS). Daher ist es hilfreich, Grundkenntnisse in QoS-Prinzipien und -Techniken zu haben. Dies umfasst das Verständnis von Bandbreitenmanagement, Priorisierung von Datenverkehr, Warteschlangenverwaltung und Überlastungssteuerung.

Konzept des Traffic Classification: Verstehen Sie, wie verschiedene Arten von Netzwerkverkehr klassifiziert werden können. Dies kann auf Basis von Protokollen, Ports, DSCP-Markierungen (Differentiated Services Code Point) und anderen Kriterien erfolgen.

Kenntnisse in Routing und Switching: Sie sollten die Grundlagen des Routings und des Layer-2-Switchings verstehen, da diese Konzepte einen direkten Einfluss auf die Implementierung von CoS haben. Dies schließt das Wissen über VLANs und Routing-Protokolle ein.

Juniper-Dokumentation: Die offizielle Dokumentation von Juniper Networks, einschließlich Handbüchern und Konfigurationsbeispielen, ist eine wertvolle Ressource. Sie sollten in der Lage sein, diese Ressourcen zu nutzen, um spezifische Konfigurationen für Ihr Netzwerk zu erstellen.

Zugriff auf Junos-Geräte: Für praktische Übungen und die tatsächliche Konfiguration von CoS ist der Zugriff auf Juniper-Geräte erforderlich. Dies kann in Form von physischen Geräten oder virtuellen Instanzen sein, je nachdem, was für Ihre Lernumgebung verfügbar ist.

Lernbereitschaft: CoS kann ein komplexes Thema sein, und es erfordert Zeit und Engagement, um es wirklich zu beherrschen. Seien Sie bereit, sich in das Thema einzuarbeiten, experimentieren Sie mit verschiedenen Konfigurationen und überprüfen Sie regelmäßig die Auswirkungen auf Ihr Netzwerk.

Zertifizierungsmöglichkeiten

Welche Zertifizierungen gibt es?

Es gibt verschiedene Zertifizierungen im Bereich der Junos CoS, die Sie durch das Absolvieren eines entsprechenden Seminars erwerben können. Die bekanntesten Zertifizierungen sind:

Juniper Networks Certified Design Associate
Juniper Networks Certified Design Specialist
Juniper Networks Certified Expert Data Center
Juniper Networks Certified Professional Data Center

Junos CoS wird in verschiedenen Zertifizierungsstufen von Juniper Networks behandelt, darunter JNCIA-Junos, JNCIS-SP, JNCIP-SP und JNCIE-SP, wobei der Schwerpunkt auf der Klassifizierung, Priorisierung, Warteschlangenbildung und QoS-Konfiguration (Quality of Service) in Junos-basierten Netzwerken liegt.

Um eine Zertifizierung zu erhalten, müssen Sie eine oder mehrere Prüfungen ablegen, die Ihre Fähigkeiten und Kenntnisse in diesem Bereich bewerten. Die genauen Anforderungen und Prüfungen variieren je nach Zertifizierung. Es ist daher wichtig, sich im Vorfeld über die Anforderungen und Prüfungen zu informieren, um gezielt auf die Zertifizierung hinzuarbeiten.

Bitte beachten Sie, das unsere Seminare auf die tägliche Arbeit vorbereiten. Eine Zertifizierung ist nicht unser Ziel, diese Seminare haben eine zu starre Struktur.

Investition sichern

Wie kann ich die Investition in einen Mitarbeiter sichern, der ein Seminar zur Junos CoS besucht?

Wenn Sie als Unternehmen in die Weiterbildung Ihrer Mitarbeiter im Bereich der Junos CoS investieren, gibt es verschiedene Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass sich diese Investition langfristig auszahlt:

Setzen Sie klare Ziele: Legen Sie gemeinsam mit Ihrem Mitarbeiter klare Ziele fest, die Sie durch die Teilnahme am Seminar erreichen möchten. Stellen Sie sicher, dass diese Ziele mit den Unternehmenszielen und -bedürfnissen in Einklang stehen.

Wählen Sie das richtige Seminar: Stellen Sie sicher, dass das Seminar, das Sie für Ihren Mitarbeiter auswählen, die Fähigkeiten und Kenntnisse vermittelt, die für die Erreichung der definierten Ziele erforderlich sind.

Bieten Sie Unterstützung und Ressourcen: Stellen Sie sicher, dass Ihr Mitarbeiter alle Ressourcen und Unterstützung erhält, die er benötigt, um das Seminar erfolgreich abzuschließen. Dazu können beispielsweise Zeit für das Selbststudium, Schulungsmaterialien oder technische Unterstützung gehören.

Planen Sie die Umsetzung der erworbenen Kenntnisse: Stellen Sie sicher, dass Ihr Mitarbeiter die erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten in der Praxis anwenden kann. Planen Sie beispielsweise Schulungen oder Projekte, bei denen er seine neuen Fähigkeiten einsetzen und vertiefen kann.

Verfolgen Sie den Fortschritt: Stellen Sie sicher, dass Sie den Fortschritt Ihres Mitarbeiters im Auge behalten und regelmäßig Feedback geben. Dadurch können Sie sicherstellen, dass die investierte Zeit und das Geld in eine qualitativ hochwertige Schulung langfristig zurückzahlen.

Wir unterstützen Sie dabei, Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach dem Seminarbesuch an Ihr Unternehmen zu binden, indem wir ihnen die bestmöglichen Rahmenbedingungen bieten, um das Gelernte in die Praxis umzusetzen und mit Ihrem Unternehmen verbunden zu bleiben. Bitte kontaktieren Sie uns: investitionensichern@scngmbh.de

Seminarlevel

Welche Tiefe und Intensität hat das Training Junos CoS?

Dieses Seminar hat den Level "Administration / Basis und Aufbau".

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob dieser Kurs das richtige Niveau für Sie hat, dann können Sie dies vorab mit dem Trainer abstimmen.

Lernpfad für Ihre Ausbildung

Welche weiteren Seminare passen zu dem Training Junos CoS? - Lernpfad für Ihre Ausbildung

Weitere Seminarthemen

Mögliche weitere Seminarthemen (Auszug aus unserem Portfolio)

Barracuda

Barracuda Firewall: Barracuda Web Application Firewall
Barracuda Security: Barracuda Web Security Gateway

Cisco

Cisco ASA:  Cisco ASA Firewall
Meraki Cloud: Meraki Cloud Managed Security & SD-WAN

Check Point

Check Point Security: Check Point Cloud Security Expert für AWS
Check Point Endpoint: Check Point Endpoint Security

Fortinet

Fortinet: Fortinet FortiAnalyzer und FortiManager
Fortinet: Fortinet FortiSiem

F5 Networks

F5 Networks BIG-IP: F5 Networks BIG-IP Administration
F5 Networks BIG-IP: F5 Networks BIG-IP LTM Konfiguration

Forcepoint

Forcepoint Firewall: Forcepoint Next-Generation Firewall
Forcepoint Security: Forcepoint Threat Protection for Linux

McAfee

McAfee Endpoint: McAfee Endpoint Security Administration
McAfee Security: McAfee Security for Sharepoint

Palo Alto Networks

Palo Alto Firewall: Palo Alto Firewall Installation und Grundlagen
Palo Alto Threat: Palo Alto Threat Management

Soniqwall

Soniqwall: SonicWall Expert
Soniqwall: SonicWall Admin

Sophos

Sophos Security: Sophos Complete Security Suite
Sophos Firewall: Sophos XG Firewall

Juniper

Juniper: Juniper Firewall
Juniper: Juniper Apstra

Trend Micro

Trend Micro InterScan: Trend Micro InterScan Web Security Suite
Trend Micro Server: Trend Micro Server Protect

Watchguard

WatchGuard Fireware: WatchGuard Fireware Administration
WatchGuard Security: WatchGuard Total Security Suite

Ansprechpartner

Ihre Berater für das Training Junos CoS

  • Johannes Quante

    E-Mail:
    Telefon: + 49 (32) 212 619 106

  • Daniel Unger

    E-Mail:
    Telefon: + 49 (32) 212 619 107

  • Benjamin Meier

    E-Mail:
    Telefon: + 49 (32) 212 619 105

Service

Wir bieten Ihnen Seminare mit einem hohen Praxisbezug an. Die Inhalte und Übungen sind auf Ihre täglichen Aufgaben im Unternehmen ausgerichtet und verzichten vollständig auf Werbehinweise anderer Produkte des Softwareherstellers.

Alle Trainings bei uns sind herstellerunabhängig. Dies ermöglicht es uns kritische Betrachtungen zu den Produkten selbst und Vergleiche zu Wettbewerbern des Herstellers im Seminar anzubieten. Die Kursinhalte sind eigene Inhalte und aus den praktischen Erfahrungen unserer Trainer in Projekten abgeleitet.

Selbstverständlich können die Inhalte bei Firmenseminaren individuell an Ihre Bedürfnisse angepasst werden. Bitte sprechen Sie uns einfach an.

Serviceleistungen

Verfügbare Dienste für den Kurs Junos CoS

Buchung

Hier können Sie Angebote anfordern und die Junos CoS Schulung buchen

Buchung


Das Seminar wurde auf die Merkliste gesetzt


Das von Ihnen gewählte Seminar wurde bereits auf die Merkliste gesetzt


Bitte wählen Sie einen freien Termin aus


Bitte geben Sie Ihren Wunschtermin im Format tt.mm.jjjj ein


Bitte wählen Sie einen freien Termin aus


Bitte geben Sie den gewünschten Termin im Format tt.mm.jjjj der Schulung ein

Dauer 3 Tage, ca. 6h/Tag
1.Tag: 10:00 Uhr, weitere ab 09:00 Uhr
Preis € 1.890,00 zzgl. MwSt.
Sprache Deutsch - bei Firmenseminaren ist auch Englisch möglich
Seminarunterlagen Originaldokumentation des Herstellers auf Datenträger / Download / Weblink
Teilnahmezertifikat ja, selbstverständlich
Barriere freier Zugang an den meisten Standorten verfügbar
Verpflegung Kalt- / Warmgetränke, Mittagessen (wahlweise vegetarisch) - nicht bei Firmen- und Online Seminaren
Support 3 Anrufe im Seminarpreis enthalten
Methoden Vortrag, Demonstration, praktische Übungen am System
Seminararten Mit Trainer vor Ort: Öffentlich oder Inhaus - Alternativ als Webinar bestellbar
Durchführungsgarantie ja, ab 2 Teilnehmern, max. 8 Teilnehmer, Details

Wählen Sie einen freien Termin für Berlin aus
















Dauer 3 Tage, ca. 6h/Tag
1.Tag: 10:00 Uhr, weitere ab 09:00 Uhr
Preis € 4.950,00 zzgl. MwSt.
Sprache Deutsch - bei Firmenseminaren ist auch Englisch möglich
Seminarunterlagen Originaldokumentation des Herstellers auf Datenträger / Download / Weblink
Teilnahmezertifikat ja, selbstverständlich
Barriere freier Zugang an den meisten Standorten verfügbar
Verpflegung Kalt- / Warmgetränke, Mittagessen (wahlweise vegetarisch) - nicht bei Firmen- und Online Seminaren
Support 3 Anrufe im Seminarpreis enthalten
Methoden Vortrag, Demonstration, praktische Übungen am System
Seminararten Mit Trainer vor Ort: Öffentlich oder Inhaus - Alternativ als Webinar bestellbar
Durchführungsgarantie ja, ab 2 Teilnehmern, max. 8 Teilnehmer, Details

Geben Sie hier Ihren Wunschtermin für Berlin



Dauer 3 Tage, ca. 6h/Tag
1.Tag: 10:00 Uhr, weitere ab 09:00 Uhr
Preis € 1.890,00 zzgl. MwSt.
Sprache Deutsch - bei Firmenseminaren ist auch Englisch möglich
Seminarunterlagen Originaldokumentation des Herstellers auf Datenträger / Download / Weblink
Teilnahmezertifikat ja, selbstverständlich
Barriere freier Zugang an den meisten Standorten verfügbar
Verpflegung Kalt- / Warmgetränke, Mittagessen (wahlweise vegetarisch) - nicht bei Firmen- und Online Seminaren
Support 3 Anrufe im Seminarpreis enthalten
Methoden Vortrag, Demonstration, praktische Übungen am System
Seminararten Mit Trainer vor Ort: Öffentlich oder Inhaus - Alternativ als Webinar bestellbar
Durchführungsgarantie ja, ab 2 Teilnehmern, max. 8 Teilnehmer, Details

Wählen Sie bitte einen freien Termin aus
















© 2024 SCN GmbH. All rights reserved.