Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Cisco BGP

Seminarinhalte

Was lernen Sie in unserem Training Cisco BGP?

  • Voraussetzungen und Grundlagen: Bevor Sie sich mit BGP beschäftigen, benötigen Sie ein solides Verständnis der Netzwerkgrundlagen, einschließlich TCP/IP, Routing-Konzepte (wie statisches Routing, RIP, OSPF) und IP-Adressierung.
  • Cisco Networking-Zertifizierung: Cisco bietet verschiedene Zertifizierungen an, z. B. CCNA (Cisco Certified Network Associate) und CCNP (Cisco Certified Network Professional), die BGP als Teil des Lehrplans abdecken. Diese Zertifizierungen bieten strukturierte Lernpfade, Studienmaterialien und praktische Übungen.
  • BGP-Grundlagen: Lernen Sie die Grundlagen von BGP kennen, einschließlich seines Zwecks, seiner Eigenschaften und seiner Rolle als Interdomain-Routing-Protokoll. Verstehen Sie die Unterschiede zwischen Interne-Gateway-Protokollen (IGPs) und BGP.
  • BGP-Konfiguration: Lernen Sie, wie man BGP auf Cisco-Routern konfiguriert. Dazu gehören die Einrichtung von Router-Identifikatoren, die Definition von Nachbarschaftsbeziehungen, die Angabe von autonomen Systemnummern (ASN) und die Kontrolle von Routenanzeigen.
  • Routenrichtlinien und Attribute: Verstehen der BGP-Routenauswahlkriterien, wie AS-Pfadlänge, Next-Hop-Erreichbarkeit, Herkunftscode und lokale Präferenz. Lernen Sie, wie Sie die Routenauswahl mithilfe von Routenkarten, Präfixlisten und Zugriffskontrolllisten (ACLs) beeinflussen können.
  • Umverteilung von Routen: Erkunden Sie, wie BGP mit anderen Routing-Protokollen durch die Weiterverteilung von Routen interagiert. Verstehen Sie die Herausforderungen und Techniken, die eine reibungslose Weiterleitung von Routen zwischen BGP und IGPs wie OSPF oder EIGRP gewährleisten.
  • Routenfilterung und -manipulation: Vertiefen Sie sich in fortgeschrittene Themen wie Routenfilterung, Routenaggregation und Präfix-Zusammenfassung. Lernen Sie, wie Sie BGP-Attribute manipulieren können, um bestimmte Routing-Ziele zu erreichen.
  • BGP-Skalierung und Sicherheit: Studieren Sie Techniken zur Verwaltung der Skalierbarkeit von BGP-Netzwerken, einschließlich Route Reflectors und Konföderationen. Darüber hinaus lernen Sie BGP-Sicherheitsmechanismen kennen, wie z. B. Präfix-Filterung und Authentifizierung mit MD5.
  • BGP-Fehlerbehebung: Erwerben Sie Kenntnisse in der Fehlersuche bei BGP-bezogenen Problemen. Dazu gehören die Identifizierung von Fehlkonfigurationen, Probleme bei der Routenanzeige und das Verständnis des BGP-Konvergenzprozesses.
  • Praxis im Labor: Praktische Erfahrung ist entscheidend. Richten Sie Laborumgebungen mit Cisco Packet Tracer, GNS3 oder physischen Geräten ein, um BGP-Konfigurationen, Fehlersuche und Optimierung zu üben.
  • Praxisnahe Szenarien: Studieren Sie reale Einsatzszenarien, wie z. B. Multihomed-Konnektivität, Provider-Edge (PE)- und Customer-Edge (CE)-Konfigurationen sowie BGP-Einsätze in Unternehmen.
  • BGP-Best-Practices: Machen Sie sich mit den Best Practices der Branche für BGP-Konfiguration, -Sicherheit und -Design vertraut. Dazu gehören Überlegungen wie die Filterung von Routen, die Validierung von Präfixlängen und das Vermeiden gängiger Fallstricke.
  • Bleiben Sie auf dem Laufenden: BGP ist ein Protokoll, das sich mit der Zeit weiterentwickelt. Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Entwicklungen bei BGP, indem Sie die Cisco-Dokumentation und Netzwerkforen verfolgen und an Schulungen oder Webinaren teilnehmen.

Diese Liste ist nicht vollständig und es gibt noch viele weitere Themen, die in einem Seminar für Cisco BGP behandelt werden können, abhängig von den spezifischen Bedürfnissen und Anforderungen der Teilnehmer.

Inhalte im Detail

Inhalte im Detail für das Training Cisco BGP

  • Übersicht über BGP - Border Gateway Protokoll
  • Route Selection mit Policy Controls
  • Route Selection mit Attributen
  • BGP Transit Autonomous Systems
  • Skalierung von Netzwerken
  • Design von Singlehomed- und Multihomed Internetverbindungen
  • Nachbarschaftbeziehungen und Sitzungsaufbau
  • IBGB und EBGB
  • Überwachung und Troubleshooting
  • Routenwahl und Routenfilter durch AS-Filter, Route Maps, Prefix-Filter
  • BGP Route Reflektoren und Confederations
  • QOS in BGP
  • BGP Peer Groups und Multiprotokoll BGP

Geschulte Softwareversion

Grundsätzlich wird immer die letzte vom Hersteller freigegebene Version geschult.

https://www.cisco.com/c/en/us/support/docs/ip/border-gateway-protocol-bgp/116511-technote-tableversion-00.html

Zielgruppe

An wen richtet sich das Seminar?

Das Training für Cisco BGP ist für eine Vielzahl von Netzwerkexperten relevant, die mit komplexen Netzwerkumgebungen arbeiten oder planen, mit diesen zu arbeiten, insbesondere mit solchen, die mehrere autonome Systeme (ASes) und Interdomain-Routing beinhalten. Hier sind einige der Berufsgruppen, die von einem solchen Seminar profitieren könnten:

Netzwerk-Ingenieure: Netzwerkingenieure, die für den Entwurf, die Implementierung und das Management großer Netzwerke verantwortlich sind, die Interdomain-Routing und Konnektivität beinhalten, würden von der Cisco BGP-Schulung sehr profitieren. BGP ist entscheidend für die Verwaltung verschiedener Routing-Richtlinien und die Gewährleistung eines effizienten Datenaustauschs zwischen ASes.

Netzwerk-Architekten: Netzwerkarchitekten, die die Gesamtstruktur komplexer Netzwerke, einschließlich des Inter-AS-Routings, entwerfen und planen, benötigen ein tiefes Verständnis von BGP. Dieses Wissen ist für die Entwicklung effizienter, skalierbarer und fehlertoleranter Netzwerkarchitekturen unerlässlich.

Netzwerkadministratoren: Netzwerkadministratoren, die Netzwerkausrüstungen konfigurieren, überwachen und warten, insbesondere in Unternehmen mit komplexen Netzwerken oder bei Dienstanbietern, werden BGP-Schulungen für die Fehlersuche und Optimierung des Interdomain-Routings als nützlich erachten.

Service-Provider-Ingenieure: Ingenieure, die für Internet Service Provider (ISPs) oder Telekommunikationsunternehmen arbeiten, müssen BGP gründlich verstehen. BGP spielt eine entscheidende Rolle bei der Verwaltung der Konnektivität zwischen verschiedenen ISPs und Kunden sowie bei der Gewährleistung eines effizienten Verkehrsroutings.

Fachleute für Unternehmensnetzwerke: Auch in Unternehmen ist das Verständnis von BGP wichtig, wenn es um die Verwaltung verschiedener Netzwerkverbindungen geht, z. B. bei Multihomed-Setups oder Verbindungen zu mehreren Cloud-Anbietern. Dies ist besonders für große Organisationen mit komplexen Netzwerkanforderungen relevant.

Netzwerkingenieure für Rechenzentren: Fachleute, die Netzwerke in Rechenzentren verwalten, insbesondere solche mit mehreren Standorten oder hybriden Cloud-Umgebungen, profitieren von BGP-Kenntnissen, um den Datenverkehr zu optimieren und eine hohe Verfügbarkeit zu gewährleisten.

Netzwerk-Berater: Berater, die Netzwerkexpertise für verschiedene Kunden bereitstellen, einschließlich Design-, Implementierungs- und Fehlerbehebungsdiensten, benötigen gute BGP-Kenntnisse, um mit den verschiedenen Kundenanforderungen umgehen zu können.

Zertifizierungskandidaten: Personen, die sich auf Cisco-Zertifizierungsprüfungen wie CCNP oder CCIE vorbereiten, bei denen BGP eine wichtige Komponente ist, müssen eine BGP-Schulung absolvieren, um ihren Zertifizierungserfolg sicherzustellen.

Netzwerk-Enthusiasten: Auch Personen, die sich für Netzwerke begeistern und tief in die Funktionsweise komplexer Routing- und Internetarchitekturen eintauchen möchten, können von einer BGP-Schulung profitieren. Dieses Wissen bietet Einblicke in die Funktionsweise des globalen Internets.

Voraussetzungen für den Kurs

Was sind die Voraussetzungen für den Kurs Cisco BGP?

Allgemeine Voraussetzungen, die Teilnehmer erfüllen sollten, um von einem solchen Seminar optimal zu profitieren:

Grundlegendes Netzwerkverständnis: Die Teilnehmer sollten grundlegende Kenntnisse in den Bereichen Netzwerkgrundlagen, IP-Adressierung, Subnetting und Routing-Konzepte haben. Dies legt die Grundlage für das Verständnis von BGP.

CCNA-Level-Wissen: Viele Cisco BGP-Trainings setzen Kenntnisse auf CCNA-Niveau (Cisco Certified Network Associate) voraus. CCNA-Training oder -Zertifizierung vermittelt die Grundlagen von Netzwerktechnologien und Routing-Protokollen.

Routing-Protokoll-Kenntnisse: Es ist hilfreich, wenn die Teilnehmer bereits mit anderen Routing-Protokollen vertraut sind, wie z. B. OSPF (Open Shortest Path First) oder EIGRP (Enhanced Interior Gateway Routing Protocol), da BGP in Beziehung zu diesen Protokollen steht.

Cisco-Routing-Kenntnisse: Ein grundlegendes Verständnis der Cisco-Routing-Konzepte und -Technologien ist wichtig, da dies die Grundlage für die BGP-Integration bildet.

Kenntnisse zur Konfiguration von Cisco-Routern: Erfahrung in der Konfiguration von Cisco-Routern und -Switches ist von Vorteil. Dies umfasst die Fähigkeit, grundlegende Netzwerkgeräte einzurichten und Konfigurationen vorzunehmen.

Zielgerichtete Zertifizierung: Wenn Sie sich auf eine bestimmte Cisco-Zertifizierung wie CCNP (Cisco Certified Network Professional) oder CCIE (Cisco Certified Internetwork Expert) vorbereiten, könnte BGP in den Anforderungen enthalten sein. In diesem Fall müssen Sie die Zertifizierungsziele überprüfen, um die spezifischen Voraussetzungen zu kennen.

Zertifizierungsmöglichkeiten

Welche Zertifizierungen gibt es?

Es gibt verschiedene Zertifizierungen im Bereich der Cisco BGP, die Sie durch das Absolvieren eines entsprechenden Seminars erwerben können. Die bekanntesten Zertifizierungen sind:

Cisco Meraki Certified Operator
Cisco Meraki Solutions Specialist
Cisco Meraki Certified Networking Associate
Cisco Meraki Certified Networking Professional

Cisco Zertifizierungen, die BGP abdecken, konzentrieren sich darauf, Kandidaten zu lehren, wie man das Border Gateway Protocol (BGP) für skalierbares Interdomain-Routing in komplexen Netzwerkumgebungen konfiguriert, optimiert und Fehler behebt.

Um eine Zertifizierung zu erhalten, müssen Sie eine oder mehrere Prüfungen ablegen, die Ihre Fähigkeiten und Kenntnisse in diesem Bereich bewerten. Die genauen Anforderungen und Prüfungen variieren je nach Zertifizierung. Es ist daher wichtig, sich im Vorfeld über die Anforderungen und Prüfungen zu informieren, um gezielt auf die Zertifizierung hinzuarbeiten.

Bitte beachten Sie, das unsere Seminare auf die tägliche Arbeit vorbereiten. Eine Zertifizierung ist nicht unser Ziel, diese Seminare haben eine zu starre Struktur.

Investition sichern

Wie kann ich die Investition in einen Mitarbeiter sichern, der ein Seminar zur Cisco BGP besucht?

Wenn Sie als Unternehmen in die Weiterbildung Ihrer Mitarbeiter im Bereich der Cisco BGP investieren, gibt es verschiedene Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass sich diese Investition langfristig auszahlt:

Setzen Sie klare Ziele: Legen Sie gemeinsam mit Ihrem Mitarbeiter klare Ziele fest, die Sie durch die Teilnahme am Seminar erreichen möchten. Stellen Sie sicher, dass diese Ziele mit den Unternehmenszielen und -bedürfnissen in Einklang stehen.

Wählen Sie das richtige Seminar: Stellen Sie sicher, dass das Seminar, das Sie für Ihren Mitarbeiter auswählen, die Fähigkeiten und Kenntnisse vermittelt, die für die Erreichung der definierten Ziele erforderlich sind.

Bieten Sie Unterstützung und Ressourcen: Stellen Sie sicher, dass Ihr Mitarbeiter alle Ressourcen und Unterstützung erhält, die er benötigt, um das Seminar erfolgreich abzuschließen. Dazu können beispielsweise Zeit für das Selbststudium, Schulungsmaterialien oder technische Unterstützung gehören.

Planen Sie die Umsetzung der erworbenen Kenntnisse: Stellen Sie sicher, dass Ihr Mitarbeiter die erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten in der Praxis anwenden kann. Planen Sie beispielsweise Schulungen oder Projekte, bei denen er seine neuen Fähigkeiten einsetzen und vertiefen kann.

Verfolgen Sie den Fortschritt: Stellen Sie sicher, dass Sie den Fortschritt Ihres Mitarbeiters im Auge behalten und regelmäßig Feedback geben. Dadurch können Sie sicherstellen, dass die investierte Zeit und das Geld in eine qualitativ hochwertige Schulung langfristig zurückzahlen.

Wir unterstützen Sie dabei, Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach dem Seminarbesuch an Ihr Unternehmen zu binden, indem wir ihnen die bestmöglichen Rahmenbedingungen bieten, um das Gelernte in die Praxis umzusetzen und mit Ihrem Unternehmen verbunden zu bleiben. Bitte kontaktieren Sie uns: investitionensichern@scngmbh.de

Seminarlevel

Welche Tiefe und Intensität hat das Training Cisco BGP?

Dieses Seminar hat den Level "Administration / Basis und Aufbau".

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob dieser Kurs das richtige Niveau für Sie hat, dann können Sie dies vorab mit dem Trainer abstimmen.

Lernpfad für Ihre Ausbildung

Welche weiteren Seminare passen zu dem Training Cisco BGP? - Lernpfad für Ihre Ausbildung

Weitere Seminarthemen

Mögliche weitere Seminarthemen (Auszug aus unserem Portfolio)

Barracuda

Barracuda Firewall: Barracuda Web Application Firewall
Barracuda Security: Barracuda Web Security Gateway

Cisco

Cisco ASA:  Cisco ASA Firewall
Meraki Cloud: Meraki Cloud Managed Security & SD-WAN

Check Point

Check Point Security: Check Point Cloud Security Expert für AWS
Check Point Endpoint: Check Point Endpoint Security

Fortinet

Fortinet: Fortinet FortiAnalyzer und FortiManager
Fortinet: Fortinet FortiSiem

F5 Networks

F5 Networks BIG-IP: F5 Networks BIG-IP Administration
F5 Networks BIG-IP: F5 Networks BIG-IP LTM Konfiguration

Forcepoint

Forcepoint Firewall: Forcepoint Next-Generation Firewall
Forcepoint Security: Forcepoint Threat Protection for Linux

McAfee

McAfee Endpoint: McAfee Endpoint Security Administration
McAfee Security: McAfee Security for Sharepoint

Palo Alto Networks

Palo Alto Firewall: Palo Alto Firewall Installation und Grundlagen
Palo Alto Threat: Palo Alto Threat Management

Soniqwall

Soniqwall: SonicWall Expert
Soniqwall: SonicWall Admin

Sophos

Sophos Security: Sophos Complete Security Suite
Sophos Firewall: Sophos XG Firewall

Juniper

Juniper: Juniper Firewall
Juniper: Juniper Apstra

Trend Micro

Trend Micro InterScan: Trend Micro InterScan Web Security Suite
Trend Micro Server: Trend Micro Server Protect

Watchguard

WatchGuard Fireware: WatchGuard Fireware Administration
WatchGuard Security: WatchGuard Total Security Suite

Ansprechpartner

Ihre Berater für das Training Cisco BGP

  • Johannes Quante

    E-Mail:
    Telefon: + 49 (32) 212 619 106

  • Daniel Unger

    E-Mail:
    Telefon: + 49 (32) 212 619 107

  • Benjamin Meier

    E-Mail:
    Telefon: + 49 (32) 212 619 105

Service

Wir bieten Ihnen Seminare mit einem hohen Praxisbezug an. Die Inhalte und Übungen sind auf Ihre täglichen Aufgaben im Unternehmen ausgerichtet und verzichten vollständig auf Werbehinweise anderer Produkte des Softwareherstellers.

Alle Trainings bei uns sind herstellerunabhängig. Dies ermöglicht es uns kritische Betrachtungen zu den Produkten selbst und Vergleiche zu Wettbewerbern des Herstellers im Seminar anzubieten. Die Kursinhalte sind eigene Inhalte und aus den praktischen Erfahrungen unserer Trainer in Projekten abgeleitet.

Selbstverständlich können die Inhalte bei Firmenseminaren individuell an Ihre Bedürfnisse angepasst werden. Bitte sprechen Sie uns einfach an.

Serviceleistungen

Verfügbare Dienste für den Kurs Cisco BGP

Buchung

Hier können Sie Angebote anfordern und die Cisco BGP Schulung buchen

Buchung


Das Seminar wurde auf die Merkliste gesetzt


Das von Ihnen gewählte Seminar wurde bereits auf die Merkliste gesetzt


Bitte wählen Sie einen freien Termin aus


Bitte geben Sie Ihren Wunschtermin im Format tt.mm.jjjj ein


Bitte wählen Sie einen freien Termin aus


Bitte geben Sie den gewünschten Termin im Format tt.mm.jjjj der Schulung ein

Dauer 5 Tage, ca. 6h/Tag
1.Tag: 10:00 Uhr, weitere ab 09:00 Uhr
Preis € 2.350,00 zzgl. MwSt.
Sprache Deutsch - bei Firmenseminaren ist auch Englisch möglich
Seminarunterlagen Originaldokumentation des Herstellers auf Datenträger / Download / Weblink
Teilnahmezertifikat ja, selbstverständlich
Barriere freier Zugang an den meisten Standorten verfügbar
Verpflegung Kalt- / Warmgetränke, Mittagessen (wahlweise vegetarisch) - nicht bei Firmen- und Online Seminaren
Support 3 Anrufe im Seminarpreis enthalten
Methoden Vortrag, Demonstration, praktische Übungen am System
Seminararten Mit Trainer vor Ort: Öffentlich oder Inhaus - Alternativ als Webinar bestellbar
Durchführungsgarantie ja, ab 2 Teilnehmern, max. 8 Teilnehmer, Details

Wählen Sie einen freien Termin für Berlin aus



















Dauer 5 Tage, ca. 6h/Tag
1.Tag: 10:00 Uhr, weitere ab 09:00 Uhr
Preis € 6.500,00 zzgl. MwSt.
Sprache Deutsch - bei Firmenseminaren ist auch Englisch möglich
Seminarunterlagen Originaldokumentation des Herstellers auf Datenträger / Download / Weblink
Teilnahmezertifikat ja, selbstverständlich
Barriere freier Zugang an den meisten Standorten verfügbar
Verpflegung Kalt- / Warmgetränke, Mittagessen (wahlweise vegetarisch) - nicht bei Firmen- und Online Seminaren
Support 3 Anrufe im Seminarpreis enthalten
Methoden Vortrag, Demonstration, praktische Übungen am System
Seminararten Mit Trainer vor Ort: Öffentlich oder Inhaus - Alternativ als Webinar bestellbar
Durchführungsgarantie ja, ab 2 Teilnehmern, max. 8 Teilnehmer, Details

Geben Sie hier Ihren Wunschtermin für Berlin



Dauer 5 Tage, ca. 6h/Tag
1.Tag: 10:00 Uhr, weitere ab 09:00 Uhr
Preis € 2.350,00 zzgl. MwSt.
Sprache Deutsch - bei Firmenseminaren ist auch Englisch möglich
Seminarunterlagen Originaldokumentation des Herstellers auf Datenträger / Download / Weblink
Teilnahmezertifikat ja, selbstverständlich
Barriere freier Zugang an den meisten Standorten verfügbar
Verpflegung Kalt- / Warmgetränke, Mittagessen (wahlweise vegetarisch) - nicht bei Firmen- und Online Seminaren
Support 3 Anrufe im Seminarpreis enthalten
Methoden Vortrag, Demonstration, praktische Übungen am System
Seminararten Mit Trainer vor Ort: Öffentlich oder Inhaus - Alternativ als Webinar bestellbar
Durchführungsgarantie ja, ab 2 Teilnehmern, max. 8 Teilnehmer, Details

Wählen Sie bitte einen freien Termin aus



















© 2024 SCN GmbH. All rights reserved.